Google MCC Accounts

Google Kundencenter (MCC) Accounts miteinander verbinden

 

Es gibt seit neustem bei Google AdWords die Möglichkeit Kundencenter sogenannten
MCC (My Client Center) Accounts miteinander zu verknüpfen. Ein Traum für jeden der mit anderen Agenturen zusammen arbeitet oder arbeiten möchte.

Man kann bis zu 5 Kundencenter (MCC) Accounts miteinander verbinden und ermöglicht so eine effiziente Zusammenarbeit mit mehreren Agenturen.

Die Verknüpfung zweier Kundencenter (MCC) Accounts gestaltet sich eigentlich wie das Verbinden eines Kundencenter (MCC) Accounts mit einem normal bestehenden AdWords Konto. Der Unterschied besteht nur darin, dass anstatt der Adwords Kundennummer die Kundennummer des Kundencenter (MCC) Accounts eingegeben wird. Nach der erfolgreichen Bestätigung des anderen Kundencenter (MCC) Accounts über die Verknüpfung, sind die beide Accounts miteinander verbunden.

Die Bedienung unterscheidet sich überhaupt nicht von der bereits gewohnten Übersicht des Kundencenters (MCC). Man sieht das verknüpfte Kundencenter (MCC) wie ein ganz normaler angelegter Kunde. Durch die Kennzeichnung von Labels wird die übersichtliche Verwaltung ermöglicht und kann so besser strukturiert werden. Beispielsweise ein Label erstellen für alle Kundencenter (MCC) - das erspart (bei vielen Kunden in der Verwaltung) enorm viel Zeit bei der Suche.

Ein weiterer großer Vorteil bietet die Berichtserstellung für Kunden. Man kann mit nur einem Mausklick für alle verwalteten Konten Berichte erstellen und diese individuell für die einzelnen Gruppen, z.B. nach verwalteten Kundencenter (MCC) Accounts oder nach Labels, anpassen. Aber auch für die einzelnen Konten lassen sich so schnell Berichte erstellen, ohne dass man sich zuerst in die einzelnen Konten-Ebenen begeben muss.

Abgerundet wird das Ganze mit der Verknüpfung von Google Analytics in dem jeweiligen Kundencenter (MCC). Dadurch können genaue Details über die laufenden Kampagnen entnommen werden z.B. die Absprungrate und Seitenaufrufe/Besuche.

TIPP: Bevor man ein Kundencenter (MCC) Konto eröffnet, sollte überlegt werden, welche E-Mail Adresse die Kunden angezeigt bekommen sollen. Diese E-Mail Adresse nutzt man dann für die Registrierung des Kundencenter (MCC) Accounts. Eine anschließende Änderung ist seitens von Google bisher nicht möglich.

Hinweis: Es muss eine noch nicht mit AdWords verknüpfte E-Mail Adresse verwendet werden. Anschließend können alle bestehenden AdWords Konten mit dem Kundencenter (MCC) Account verknüpft werden und dadurch können alle AdWords Konten übersichtlich verwalten werden.

PS: Auch AdWords Express Konten lassen sich so verwalten.

Hier können Sie Ihren eigenen Kundencenter (MCC) Account eröffnen: http://www.google.com/intl/de/adwords/myclientcenter/

21 Jun 2013 um 11:25 Uhr

Homepage als Anti-Werbung

Bereits im Juli 2005 erschien bei heise online ein interessanter Artikel über die Wichtigkeit einer professionellen Firmenhomepage. Unsere Erfahrung zeigt, dass heute immer noch viele Entscheider in Unternehmen die Möglichkeiten des Webs und die historischen Chancen, die sich daraus ergeben, unterschätzen.

Laut Guido Zakrzewski vom Beratungs- und Informationszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr (BIEG) Hessen benutzten viele das Internet nur als elektronische Visitenkarte und nicht als Vertriebskanal. Die Tatsache, dass das Medium rund um die Uhr zugänglich sei, wurde dabei oft vernachlässigt. Das führte dazu, dass manche Firmenhomepages ihren Zweck, - nämlich die Gewinnung neuer Kunden, - verfehlten und im Gegenteil selbst zur Anti-Werbung wurden!

Als Gegenmaßnahme riet das BIEG den Unternehmen, ihren Internet-Auftritt von Profis entwerfen zu lassen. Die Kosten zwischen 1500 und 4000 Euro machten sich schnell bezahlt. "Nichts ist schlimmer als eine amateurhaft gestaltete Homepage", warnte damals der Fachmann.

Heute scheinen die Thesen von BIEG noch aktueller zu sein als je zuvor, denn die Zahl der Internet-Nutzer ist im Vergleich zu 2005 deutlich gestiegen. Aber nicht nur die Zahl, sondern auch das Verhalten der Internet-Nutzer hat sich qualitativ verändert. Benutzerfreundliche und informative Seiten werden von Nutzern bevorzugt, in sozialen Netzwerken verteilt und von Suchmaschinen höher gewichtet; weniger benutzerfreundliche und informative Seiten – eher vermieden oder gar ausgeschlossen. Und im schlimmsten Fall können solche Seiten das endgültige AUS für ein Unternehmen bedeuten!

10 Okt 2011 um 15:22 Uhr

Geosize ist nun Live!

Es ist soweit! GEOSIZE.DE ist nun Live und es beginnt die neue Aktion "Business Start-Up Web" für Firmen und gewerbetreibende Unternehmer.

11 Aug 2011 um 13:27 Uhr

Homepage-Auswertung
  • Lassen Sie Ihre Firmenhomepage durch unsere Spezialisten kostenlos und unverbindlich auf Herz und Nieren prüfen!
Newsletter
Kontakt
  • Zeit Mo-Fr, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr
  • Tel. +49 (0) 7221 – 857 95 42
  • E-Mail info@geosize.de
loginlogin